Ruth Beckermann

Die Filmemacherin steht für politisches Kino, das mit Subjektivität und präziser Reflexion. Sie stellt Fragen nach individueller und kollektiver Identität. Ruth Beckermann ist seit über 40 Jahren Chronistin jüdischen Lebens in Österreich und der Welt und legt den dokumentarischen Finger in die noch immer eiternde Wunde des Antisemitismus. Ihre stets persönliche Sicht auf die Dinge vermittelt sie als Erzählerin im essayistischen Stil, und Kommentatorin aus dem Off. Die Präsenz ihrer unverwechselbaren, wienerisch gefärbten Stimme die mal ins Poetische abgleitet, mal von eigenen Kindheitserinnerungen erzählt und Bildern gegenüberstehen, erschafft Beckermann eine zusätzliche, für sie charakteristische Dimension.
  • Waldheims Walzer

    Waldheims Walzer

    2018


    1h.34min


    6 FSK


    Diese Doku erzählt die unglaublich schockierende Geschichte, wie aus einem NS-Offizier ein Spitzenpolitiker und UNO-Generalsekretär wurde.

    Diese Doku erzählt die unglaublich schockierende Geschichte, wie aus einem NS-Offizier ein Spitzenpolitiker und UNO-Generalsekretär wurde.


  • American Passages

    American Passages

    2011


    2h.0min


    16+


    Ein episches Dokumentarpanorama über eine Reise durch die Vereinigten Staaten.

    Ein episches Dokumentarpanorama über eine Reise durch die Vereinigten Staaten.


  • Die Geträumten

    Die Geträumten

    2016


    1h.29min


    16+


    Um Liebe und Hass geht es in dem Film, in dessen Zentrum stehen Ingeborg Bachmann und Paul Celan, die sich im Nachkriegswien kennengelernt haben.

    Um Liebe und Hass geht es in dem Film, in dessen Zentrum stehen Ingeborg Bachmann und Paul Celan, die sich im Nachkriegswien kennengelernt haben.


  • Jenseits des Krieges

    Jenseits des Krieges

    1996


    1h.52min


    16+


    Die von Ruth Beckermann gesammelten Zeugenaussagen ehemaliger Wehrmachtssoldaten sind auch noch heute erschreckend.

    Die von Ruth Beckermann gesammelten Zeugenaussagen ehemaliger Wehrmachtssoldaten sind auch noch heute erschreckend.


  • Homemad(e)

    Homemad(e)

    2001


    1h.25min


    16+


    Die renommierte österreichische Dokumentarfilmerin Ruth Beckermann porträtiert ein langsam aussterbendes Stück Wiener Stadtgeschichte.

    Die renommierte österreichische Dokumentarfilmerin Ruth Beckermann porträtiert ein langsam aussterbendes Stück Wiener Stadtgeschichte.


  • Nach Jerusalem

    Nach Jerusalem

    1990


    1h.25min


    16+


    Was ist aus dem Traum von einer jüdischen Heimat geworden? Auf der Straße von Tel Aviv nach Jerusalem geht Ruth Beckermann dieser Frage nach.

    Was ist aus dem Traum von einer jüdischen Heimat geworden? Auf der Straße von Tel Aviv nach Jerusalem geht Ruth Beckermann dieser Frage nach.


  • Those Who Go Those Who Stay

    Those Who Go Those Who Stay

    2013


    1h.15min


    16+


    THOSE WHO GO THOSE WHO STAY ist Ruth Beckermanns Meta-Film, ihre eigene Analyse ihrer filmischen Motive, ihre Zwischenbilanz.

    THOSE WHO GO THOSE WHO STAY ist Ruth Beckermanns Meta-Film, ihre eigene Analyse ihrer filmischen Motive, ihre Zwischenbilanz.


  • Die papierene Brücke

    Die papierene Brücke

    1987


    1h.32min


    16+


    Eine Reise durch die Familiengeschichte der Filmemacherin Ruth Beckermann und gleichzeitig die Geschichte der Juden in Mitteleuropa und einer Region.

    Eine Reise durch die Familiengeschichte der Filmemacherin Ruth Beckermann und gleichzeitig die Geschichte der Juden in Mitteleuropa und einer Region.


  • Wien Retour

    Wien Retour

    1983


    1h.31min


    16+


    Franz West erinnert sich an seine Jugend in Wien: an die jüdische Bevölkerung, die Arbeiterbewegung und an den Aufstieg von Austrofaschismus.

    Franz West erinnert sich an seine Jugend in Wien: an die jüdische Bevölkerung, die Arbeiterbewegung und an den Aufstieg von Austrofaschismus.


  • Ein flüchtiger Zug nach dem Orient

    Ein flüchtiger Zug nach dem Orient

    1999


    1h.22min


    16+


    Dieser fesselnde Film zeigt die unbekannte Seite von Kaiserin Sissi auf ihren Reisen nach Ägypten in den Jahren 1885 und 1891.

    Dieser fesselnde Film zeigt die unbekannte Seite von Kaiserin Sissi auf ihren Reisen nach Ägypten in den Jahren 1885 und 1891.